Link verschicken   Drucken
 

Praktikum bei einem Dachdecker

Die Entscheidung für ein Beruf ist eine Entscheidung für dein weiteren Lebensweg. Daher sollte die Entscheidung nicht einfach mal so entschieden werden, sondern gut bedacht. Ein Praktikum ist die Beste Möglichkeit, sich über einen Beruf zu informieren. So lernt man nicht nur die Tätigkeiten kennen, sondern auch das Umfeld. Als Dachdecker arbeitet man sehr selten allein auf der Baustelle, wer also gern im Team arbeitet, ist bei uns genau richtig.

 

 

Dieser Film wurde gesponsort von folgenden Unternehmen: 

Triflex 

Velux

Dachdecker Einkauf Lauenau

Nibra

 

 

Welche Voraussetzungen werden für eine Ausbildung zum Dachdecker benötigt?

Du solltest schwindelfrei sein, das kannst du ausprobieren, indem du unter Aufsicht eine Leiter hochsteigst. In Mathe und Sport sollten die Noten mindestens befriedigend sein, auch räumlichliches Vorstellungsvermögen sollte gut ausgeprägt sein. Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit und Selbstvertrauen ist sehr wichtig. Das Wichtigste ist jedoch deine Begeisterung für die Ausbildung zum Dachdecker in Schaumburg!

 

Was mache ich im Praktikum?

Als erstes lernst Du neue Leute kennen, deine neuen Arbeitskollegen. Wichtig ist, dass du die Sicherheitsregel beachtest, denn die eigene Sicherheit geht immer vor. Zusammen fahrt ihr zu einer Baustelle und dort lernst du die Fachbegriffe, wie z.B. First, Traufe, Grat, Walm, Ortgang, Windfeder, usw. kennen. Und natürlich auch wo auch der Hammer hängt!

 

Wo finde ich ein Praktikumsplatz?

Die Schaumburger Innungs- Dachdecker bieten gern ein Praktikumsplatz an, in dieser Liste findest Du Adressen und Ansprechpartner.

 

Weitere Informationen unter : http://DachdeckerDeinBeruf.de